Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles

Jahresprogramm



30.-31. März 2019 Oberegger Funken


22. Februar 2019

Scharanlass


13. April 2019

Palmbinden


14. April 2019
Kluft Palmsonntag

Die Geschichte der Neugründung der Jungwacht Oberegg

 

Nach mehreren Jahren der Versenkung im Untergrund ist die Jungwacht Oberegg wieder auferstanden.

Doch wie kam es dazu? Seit langem schon lag der Traum einer Neuauflage der Jungwacht Oberegg in der Luft. Doch es blieb in der Luft, bis zu jenem schicksalhaften Abend. Der hier (Füll-) Federschwingende war zu Gast bei einem der eingefleischten Ehemaligen. Dieser Ehemalige, Säger wird er genannt, redete dem armen Nichtswissenden über mehrere Stunden gut zu. Dazu muss man sagen, dass der Berichterstatter noch nie in der Jungwacht war. Doch wurde er bis spät in die Nacht vom Nutzen für die Jugend Obereggs überzeugt, dass er sagte: „Jawohl, das ziehen wir auf...!“ Ein paar wenige Wochen später besuchten Säger und der Schreiberling den Oberegger Sekundarlehrer und ehemaligen Widnauer Jungwächtler Tim Haas. Es wurde beschlossen, einige ausgewählte Personen zu einem fröhlichen Abend im Grünen Baum, einem von Oberegg etwas abseits gelegenen Restaurant, zu verbringen. An diesem kalten Abend schien das Projekt Jungwacht Oberegg bereits nach etwas zwei Stunden gestorben zu sein. Doch, wie kann es auch anders sein nur eine Stunde später, entwickelte sich der Abend zum Positiven. Auf einmal war alle Skepsis Schall und Rauch, alle waren Feuer und Flamme und erkannten die Notwendigkeit eines derartigen Jugendvereins in Oberegg. Am nächsten Tag wurde bereits wieder ein Brief aufgesetzt, der wiederum nur an fein ausgewählte Personen ging, um das Leitungsteam zu vervollständigen.

Es geht los...

Am 1. März 2000 traf sich das zukünftige Leitungsteam der Jungwacht Oberegg bereits zum ersten Mal im ehemaligen Jungwachtraum zum sogenannten Neugründungshöck. In den folgenden Wochen stellten wir die Feingliederung des Leitungsteams zusammen, wer mit wem welche Gruppe übernehmen soll und aus wem der Vorstand bestehen soll. Was Euch vielleicht etwas ungewöhnlich erscheint ist, dass wir einen Vorstand haben. Etwas unüblich ich weiss, doch rückwirkend gesehen genau das Richtige für die Neugründung der Jungwacht. Der Vorstand besteht aus dem Scharleiter, dem Kassier, dem Aktuar, dem Materialchef und dem Präses. In dieser Zusammensetzung, konnten wir den Startschuss im kleinen Kreis vorbereiten.Der Startschuss

Als nächstes schrieben wir alle Schüler der 2. Bis und mit der 7. Klasse an und luden sie zu einem Plauschnachmittag ein, bei dem sie etwas Jungwachtluft schnuppern konnten. Rund 40 Buben folgten unserer Einladung und erlebten mit unseren Leitern einen, wie ich meine, unvergesslichen Nachmittag im Wald und ganz Oberegg. In der folgenden Woche fanden die ersten Gruppenstunden mit den frischgebackenen Jungwächtlern statt. Der Startschuss ist vollumfänglich geglückt.Die Zukunft

Unsere Zukunft sieht rosig aus, wenn man unseren Jungwächtlern in die Augen schaut, doch wird es einige Veränderungen geben. Genaueres muss erst noch geklärt werden. Doch was schon feststeht, die Jungwacht Oberegg bekommt bereits wieder einen neuen Scharleiter. Mein berufliches Zentrum wird mich im Sommer ins Baselbiet verschlagen, darum wird in den nächsten Wochen ein neuer Scharleiter für unsere Jungwacht ernannt. Ich werde der Schar jedoch treu bleiben und bestimmt bei jedem Anlass dabei sein.

 

Autor: Luzi Sturzenegger